Das innere Kind und der Quell der Kreativität

Öffentlicher Vortrag:  Johannes Greiner

Im Rahmen der 90 Jahre Rudolf Steiner Schule Zürich

„Jedes Kind ist ein Bote des Himmels. Es ist ein Tor zum Geist. Wie können wir uns selber so verwandeln, dass wir den Geist im Kind nicht fürchten, sondern ihm mit Staunen, Empathie und Gewissen zu begegnen vermögen? Dazu müssen wir auch mit unserem eigenen inneren Kind wieder ins Reine kommen.“

Johannes Greiner

Johannes Greiner

Geboren 1975 als fünftes von sechs Kindern, 12 Jahre Schulzeit an der RSS Basel, anschliessend Musik- und Eurythmiestudium. Zurzeit tätig als Klavierlehrer sowie als Lehrer in diversen Fachbereichen an verschiedenen Schulen. Daneben zahlreiche Orchester-, Kunst- und Naturerfahrungsreisen mit Schülern und Studenten. Im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz seit 2005. Dozent an der Akademie für anthroposophische Pädagogik Dornach. Zahlreiche Konzerte, Kurse und Vorträge im In- und Ausland und Autor u.a. von „Es ist alles ganz anders – Beiträge zur Aktualität der Anthroposophie“.